Dienstag, 29. Oktober 2013

Kreiselweste

Meine Tochter fand am Ende des Sommers, dass es wieder Zeit wird mich zu beschäftigen. Für meine große Enkeltochter wurde ein wärmendes Teil benötigt.

Das "Problem" was sicher viele Eltern haben. Im Kindergarten ist es warm, also werden praktischerweise dünne Pullis angezogen. Aber die wärmen nicht immer genügend am Rücken. Eine Strickjacke ist meist schon zu warm und zu sperrig. Also sind Westen, Boleros etc. wesentlich praktischer.

Einen Nachmittag haben Oma und Enkelin im Internet nach dem passenden Teil gestöbert. Bei Drops sind wir schnell fündig geworden. Dann durfte die kleine Dame in meinen Wollvorräten wühlen und entschied sich für eine Acrylwolle im blauen Farbverlauf. (Vor einem Jahr wurde Blau noch als "Jungsfarbe" abgelehnt. ;-) )
Gekauft vor vielen vielen Jahren...da war mir Qualität der Wolle noch nicht so wichtig. Heute erwerbe ich die chemischen Tierchen nur noch auf Kundenwunsch.

Und so sieht die fertige Weste aus:


Projektdaten:
Wolle: Farbverlaufswolle Acryl gekauft bei Pfennigpfeiffer
Muster: Anleitung 24-1 SmaDrops

Das Häkeln ging recht fix und an zwei Abenden war sie fertig. Begeistertträgt die "Große" diese Weste. Mit Stolz berichtet sie immer,dass ihre Oma-Ina die gemacht hat. Ich bin immer ganz gerührtüber ihre Reaktionen. Im Kindergarten wurde prompt wieder nach dem Muster gefragt. Dem Wunsch bin ich gern nach gekommen.



Momentan habe ich das Gefühl, dass diese Weste noch einmal gehäkelt wird. Warum wachsen Kinder immer so schnell?
Kommentar veröffentlichen