Freitag, 22. August 2014

Ein Jahr ist so schnell vorbei

... und deshalb feierte meine jüngste Enkelmaus im Juli ihren 1.Geburtstag. 

Die kleine Dame hat sich gut feiern lassen. Es war einer der heißen Tage und deshalb gab es im Garten schon vormittags den Geburtstagskuchen mit anschließender Poolparty. 

Ich bin entzückt wie aus der 55 cm "kleinen" und zierlichen völlig unbeholfenen Maus ein aufgewecktes, plapperndes.charmantes kleines Mädchen geworden ist. Statt Mama oder Papa zu sagen waren ihre ersten Worte "Pütte" (Bitte) und "Tate" (Danke). Sie krabbelt im Affenzahn durchs Gelände und klettert ganz gut auf Treppenstufen und Stühle. Das Laufen klappt prima wenn genug Dinge im Weg sind an denen sie sich festhalten kann. Und ihre kleinen Zähnchen strahlen bei jedem entzückenden Lachen. 

Ihre große Schwester war sehr aufgeregt und hat für sie extra ein Lied gesungen. Da saß sie ganz still versunken da und hat zugehört. 

Und von Oma und Opa gab es eine Puppe zum Knuddeln, ein Buch mit Kinderliedern und Reimen und ein neues Strickjäckchen.




Projektdaten:




Darum schuf Gott kleine Mädchen

Gott schuf die Welt mit grünen Bäumen.
mit hohen Bergen, mit Seen, die träumen.

Dann machte er Pause - es fehlte etwas,
zum Lachen, zum Singen, zum Tanzen, zum Spaß.
Wer geht in den Wald, um Blumen zu pflücken?
Wen sollen die Berge, die Seen entzücken?

Und dann schuf Gott die Mädchen, die kleinen,
mit lustigen Locken, mit flinken Beinen.
mit offenen Augen für Wald und Flur,
die liebsten Geschöpfe in seiner Natur.

und als er dann lächelnd sein Werk besah,
da sprach er zufrieden: "Ich wusste es ja,
die Liebe, das Glück, die Sonne, die scheint,
sind in so einem kleinen Mädchen vereint".

Verfasser leider unbekannt

Kommentar veröffentlichen