Dienstag, 27. August 2013

Die verstrickte Dienstagsfrage 35/2013

Frau Wollschaf hat heute gefragt:  Gibt es eine Stricktechnik, die Du überhaupt nicht magst? Welche wäre das, und was genau gefällt Dir nicht daran? Vielen Dank an Kerstin für die heutige Frage!


So viel wie ich stricke glaubt man es wohl kaum, dass es etwas gibt was ich nicht mag. Und doch ist es so.  

Mir gefallen ganz toll ganz komplizierte Zopfmuster. Am schönsten auf dickeren einfarbig gestrickten Jacken und Pullovern. Aber eben nur bei anderen. Ich selbst habe dafür echt wenig Geduld. Warum das so ist kann ich gar nicht genau sagen.

Das höchste aller Gefühle sind Socken mit Zopfmuster. Doch auch davon werdet ihr wenig bei mir finden. Wenn ich dann doch einmal Zopfsocken fertig habe bin ich stolz wie Bolle. Und merke, dass es eigentlich gar nicht so schlimm ist Zöpfe zu stricken.

Ich glaube mich schreckt ab, dass ich dafür immer eine zusätzliche Nadel brauche, exakt Reihen zählen muss und dann noch aufpassen, dass der Zopf in die richtige Richtung gedreht wird. Und da kommt mir mein Perfektionismus dazwischen, der dann nicht mal sagen kann: Naja das ist doch nicht schlimm, dass der Zopf mal falsch herum liegt oder eine Reihe weniger hat.  Ja ich denke, dass ist die Antwort, warum ich Zopfmuster nicht gern stricke. 

Ist aber nicht schlimm, denn es gibt soooooo viele andere schöne Muster ohne Zopferei und darauf dürft ihr euch weiter freuen. 
Kommentar veröffentlichen