Montag, 5. Mai 2014

Swing-Stricken in Helmstedt

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen WIE aufgeregt ich bin. Morgen früh starte ich nach Helmstedt in Niedersachsen. Bis einschließlich Sonntag werde ich Stricken bis der Arzt kommt.

Denn ich habe Lust bekommen Neues zu lernen. In diesem speziellen Fall heiß das: Swing-Stricken. Und es ist eigentlich nichts Neues aber für mich neu. Stricken mit verkürzten Reihen und dabei Flächen mit verschiedenen Wollfarben und Wollqualitäten gestalten.

Auf den "Geschmack" gekommen bin ich durch Heidrun Liegmann-Halama. Auf ihrer Seite  http://www.magischemaschen.de habe ich die ersten Bilder gesehen und gestaunt. Ihren Blog http://www.magischemaschen.de gefunden und fleißig gelesen.

In der Drachenwolle-Gruppe bei Facebook gab es noch mehr Damen die diese Stricktechnik beherrschen. Eine davon ist Petra Neumann - ja die Designerin des "Tabalino".




Und dann kam eines Tages von dieser Petra eine liebe mail mit der Anfrage ob ich nicht Lust hätte am Treffen der Swing-Strickerinnen teil zu nehmen.  Ein Wochenende in Helmstedt und für Neueinsteiger ein extra Kurs mit Heidrun bereits ab Dienstag vor dem Treffen ...

 ... deshalb bin ich ab morgen unterwegs in Helmstedt.

Ich habe so im Gefühl, dass ich dabei lerne mich so richtig kreativ mit Wolle auszutoben. Denn die vielen Strickstücke die ich bisher gesehen habe lassen ohne Frage diesen Rückschluss zu.

Schaut euch um in der ravelry-Gruppe und im www unter dem Suchbegriff: Swing-stricken/Bilder findet ihr erste Eindrücke.

Screenshot meiner Suchanfrage bei Google


Da sich in meinem Leben gerade einige viele alte Dinge verabschieden wird der Weg frei für Neues. Das ist spannend und darauf freue ich mich. Nach einer langen Zeit in der ich dachte es geht gar nicht mehr vorwärts und ich oft traurig und mutlos war ist es jetzt an der Zeit wieder freudig durch die Welt zu gehen.


Kommentar veröffentlichen