Freitag, 10. Juli 2015

Gefunden für euch in KW 28/2015

Zum Jahresanfang angekündigt soll es die Rubrik "gefunden und weiter empfohlen" geben.

Ursprünglich hatte ich vor hier Informationen weiter zu geben die ich auf meiner FB-Seite sammle. Doch einen Haken hat diese Idee:  "Was heute noch interessant sein kann ist morgen schon wieder überholt". 
Doch es gibt "Klassiker" bei meinen geteilten FB-Themen. Ich fange heute einfach mal an und benenne die Rubrik: "gefunden für euch in KW ../2015".

Diese Woche sind mir drei Anleitungen aufgefallen auf die ich euch gern zeige:
(wenn ihr auf die Zwischenüberschriften klickert kommt ihr zu den ravelry Anleitungen)

SULINGER


Die neue Anleitung von SattaDesign und das steht für Socken. Diesmal entworfen für das 1. Sulinger Wollfest am 29./30. August 2015 auf dem ihr auch Regina Satta persönlich treffen könnt.


Foto: SattaDesign

Die Anleitung ist für 6fach Sockenwolle geschrieben. Da ich noch einen Bobbel der "Flourmania" von Schachenmayr hatte habe ich ihn in 4fach angestrickt. 

Wie immer eine wunderbare Anleitung die eine Strickerin schon etwas fordert. Mit rechts verschränkten und linken Maschen werden Linien "gemalt", die dann durch Zu- und Abnahmen raffiniert über den Schaft und Fuß geführt werden. Sehr interessant finde ich das Muster für die Ferse. 

SIMPLY MOONWALK


Ein Mystery von Birgit Freyer für ein Lacetuch in Bananenform. (angenehme Länge um den Hals aber weniger breit). Folgende Informationen findet ihr dazu bei ravelry:


Form: Tuch in Bananenform
Größe: 60 x 190 cm (variabel)
Start: 09.07.2015
Ende: 23.07.2015
Garn: 100 g Mall
http://www.die-wolllust.de/shop/Schals-Tuecher-Stolen/Fil...
Gutschein-Code für 10% Rabatt auf Mall: SMW-10P-566412
Alternativgarn: dezent gefärbt oder Farbverlauf
Verbrauch: 650 m
Nadelstärke: 4,0 - 4,5
Schwierigkeitsgrad: 2 (von 5)
Die Dateien werden wir - wie gewohnt - jeden Donnerstag Mittag hier hochladen. Viel Spaß!

Beachtet bitte, dass die Anleitung nur drei Wochen kostenfrei zur Verfügung steht und nutzt den Gutschein für eure Garnbestellung.


Es gab in den vergangenen drei Wochen das "MysteryMoonwalk". In der Facebookgruppe der WollLust konnte ich mit verfolgen, dass selbst versierte Lace-Strickerinnen ein wenig am Muster "verzweifelten". Doch wir haben uns prima unterstützt und motiviert. Sehr beeindruckt war ich dass darauf hin Birgit Freyer nach einer Woche anbot noch ein "Mystery Simpley Moonwalk" anzuschließen. 

Ich habe den "MysteryMoonwalk" bereits im 1.Teil fertig.Ja, ich musste auch drei mal beginnen,doch dann lief es gut. Das erste Mal habe ich mit Rettungslinie gearbeitet und war damit auf der sicheren Seite. Leider knabbere ich gerade am 2.Teil. Ich hoffe nun nach der Abkühlung kann ich mich besser konzentrieren und weiter geht es.  

Anstrickbild vom MysteryMoonwalk von Birgit Freyer



















Beim "Mystery SimplyMoonwalk" ist dieser Teil glatt rechts gestrickt bevor die Spitze angefügt wird.


COMODO


Ist eine Anleitung von NicolorStrickdesign für eine sommerlich leichte offene Jacke.

Foto: NicolorStrickdesign

Die Designerin schreibt bei Facebook dazu:

Comodo ist eine leichte Strickjacke, die offen getragen wird und dir an kühlen Sommerabenden eine wärmende Gemütlichkeit spendiert. Durch die weite, schwingende Form und die langen Zipfel sieht sie außerdem einfach lässig aus. Comodo wird nahtlos von oben nach unten gestrickt und wie immer gibt dir die Anleitung maximale Freiheit beim Stricken. Du entscheidest, welches Garn du nimmst und dann strickst du einfach drauflos. Du brauchst noch nicht mal eine Maschenprobe! Ich schlage vor, für Comodo ein leichtes Garn (fingering oder heavy lace) und eine etwas höhere Nadelstärke zu verwenden, um ein luftiges und geschmeidig fallendes Strickstück zu erhalten.

Foto: NicolorStrickdesign
Foto: NicolorStrickdesign

Foto: NicolorStrickdesign


Ich bin begeistert von der klaren Erläuterung der einzelnen Strickschritte im üblichen "Konstruktionsdeutsch" einer Nicola Susan geschrieben. Sie hat eine ganz spezielle Art ihr Design aufzubauen und die entsprechenden Anleitungen zu schreiben. Was mich bei ihr absolut überzeugt ist der Freiraum für das ganz persönliche Strickstück. Es kann wie immer mit Farben, Garnstärken und vielleicht auch zusätzlichen Mustern gespielt werden. So hat Frau eine Anleitung nach der immer wieder ein ganz individuelles Teil entsteht. 

Mit diesen Inspirationen verabschiede ich mich ins Wochenende und wünsche euch ganz viel Spaß mit eurem Hobby.






Kommentar veröffentlichen