Montag, 12. Oktober 2015

Einen warmen Hals

hat Frau auf jeden Fall, wenn sie ihren neuen Cowl trägt.



Gesehen Anfang des Jahres bei strickistracki. Ich war in die changierenden Farben verknallt und habe sie angeschrieben welches Garn dafür eingesetzt wurde.

Pünktlich zu meinem 50. Geburtstag kam ein kleines Päckchen mit diesem Inhalt.



Dabei wusste Frau Strickistracki gar nicht das ich Geburtstag habe. Zufälle gibts nicht oder?

Gestrickt bei Temperaturen um die 30°C und mehr steckt noch die Hitze des Sommers darin. Heute Nacht der erste Frost -3°C in Sachsen da gab er heute Morgen die Wärme des Sommers ab.

Die Farben kommen aus zwei wunderbaren Garnen:

Lang Yarns Tosca light Farbe 51 GR N T Rkis Lila und Drachenwolle Yak Lamm in blaugrau

Gestrickt im Patentmuster in Runden erzielt man den Effekt, dass er von beiden Seiten toll aussieht und gut zu meiner Garderobe passt. Die Kombination eines Farbverlaufes mit einem einfarbigen Garn erzielt für mich ein kleines feines Schmuckstück.










Zum Vergleich die 
beiden Seiten 
des Cowl



Projektdaten:

Anleitung:  Bikers Wintercowl
Garn:          siehe oben gestrickt mit Nadel 4,0 auf 120 Maschen

Ich bin gerüstet für den Winter, denn vom Garn ist noch ein Rest übrig aus dem entstehen demnächst noch passende Stulpen. 

Seid ihr schon im Wintermodus mit euren Strickarbeiten? Noch nicht? Dann aber fix an die Nadeln.









Kommentar veröffentlichen